TSV Trebur bringt mit knapp 50 Mitgliedern Sportplatz auf Vordermann


Am Samstag, 02. Juli kamen Mitglieder aus allen Abteilungen des TSV Trebur zusammen, um den
Sportplatz gründlich auf Vordermann zu bringen. Unter Anwesenheit von Bürgermeister Sittmann
ging es ab 09.00 Uhr zur Sache. Es wurde auf dem gesamten Gelände das Unkraut entfernt und alle
Hecken geschnitten. Sogar die Funktionsgebäude erhielten alle einen neuen Außenanstrich. Die
Umkleiden wurden auch innen neu gestrichen.

Gelebte Vereinsgemeinschaft beim TSV Trebur

TSV Präsident Matthias Feth zeigte sich begeistert: „Das ist gelebte Vereinsgemeinschaft. Alle
Abteilungen haben Mitglieder gestellt, auch die Abteilungen, die den Sportplatz gar nicht nutzen.“
So betreuten die Damen aus der Turngruppe den ganzen Tag den Imbisswagen und sorgten so für
eine Stärkung der fleißigen Arbeiter. Trotz immer mal wieder einsetzendem Regen war die
Stimmung super.

Der Sportplatz strahlt nun in neuem Glanz. „Mit den knapp 50 Mitgliedern von Jung bis Alt hat der
TSV Trebur in wenigen Stunden den Sportplatz einer optischen Generalüberholung unterzogen. Die
Idee und Organisation kam vom Jugendleiter der Fußball-Abteilung Markus Löb, dem ich recht
herzlich für den Impuls danken möchte“, so Feth.

Rudi-Engel-Turnier am kommenden Samstag (09. Juli)

Jugendleiter Markus Löb weist in diesem Zusammenhang auf das Rudi-Engel-Jugend-
Fussballturnier hin, dass am kommenden Samstag (09. Juli) den ganzen Tag knapp 50
Mannschaften mit 500 Spielern aus der Region spielen lässt. „Das Gelände ist nun wieder ein
Aushängeschild für Trebur. Dank der Mitglieder des TSV Trebur, die hier vorbildliches geleistet
haben“, so Feth abschließend.